Testspiel (2.09.2016)

 

FSV BW Biere – SV Arminia Magdeburg      2:1  (1:0)

 

Torfolge: 1:0 (3.), 2:0 (40.), 2:1 Maik (62.)

 

Aufstellung: Olaf, Jürgen, Hardy, Motze, Klaus, Theo, Herbert, Mario, Frank, Sandro, Frank, Maik

 

Super Teamleistung, leider knapp verloren

 

Zu aller erst etwas organisatorisches. Kann diesen Bericht leider nicht wie gewohnt aufs Papier bringen, da mein Gehalt noch nicht auf dem Konto war und ich mir dadurch keine „Theolaberflasche“ kaufen konnte. Nein Quatsch. Bin beruflich im Moment sehr eingespannt und schaffe es daher zeitlich nicht. Ab dem FCM-Spiel wird aber alles wieder wie gewohnt sein. Nun zum sportlichen.

 

Am 2. September mussten wir zum schweren Auswärtsspiel nach Biere. Hatten wir doch dort noch nie so richtig gut ausgesehen. Aber jetzt kommt es: „Ein Spiel muss erst mal gespielt sein, bis das Ergebnis fest steht“. Zudem hatte Olaf noch mal auf dem Transfermarkt zu geschlagen und 2 neue Spieler unter Vertrag genommen. Das gute bei den Oldies ist, dass wir sie nicht bezahlen müssen, sondern sie sich mit einem Kasten Bier, bei uns einkaufen können. Also herzlich willkommen Sandro und Frank.

Mit einem Kader von 12 Mann konnten wir uns nun unserer Mission „Bloß nicht unter die Räder kommen“ stellen.

Wie zu erwarten legte Biere gleich wie die Feuerwehr los. Wir hatten noch nicht mal alle unsere Position gefunden, da stand es schon 1:0 für Biere. Aber wir waren am heutigen Tag auf keinen Fall davon geschockt.

Eher ging ein Ruck durch die Mannschaft „Jetzt erst recht“. So langsam bekamen wir Zugriff auf das Spiel. Uns gelangen gefällige Kombinationen, die auch für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgten. Leider sollte uns noch kein Tor gelingen. Die schnellen Leute von Biere machten uns aber auch in unserem Strafraum das Leben schwer. Allerdings hatte unsere Abwehr jetzt Beton angerührt und wenn sie keine Chance zum verteidigen hatte, war ja da auch noch Olaf im Tor, der eine fehlerfreie und starke Partie spielte. Mit dem Stand von 1:0 ging es in die Halbzeit.

 

Der relativ geringe Rückstand machte uns Mut für die 2. Halbzeit. Aber nach 5 Minuten in der 2. Hälfte mussten wir leider wieder ein Gegentor hinnehmen. Dies nehme ich mal auf meine Kappe. Habe praktisch Maik den Ball vom Fuß genommen und auch prompt an einen Gegenspieler verloren. Da wir praktisch in der Vorwärtsbewegung waren, konnte keiner den Ball mehr so richtig verteidigen und Olaf im Tor war  chancenlos  2:0 Schei........... Wir gaben aber nicht auf. Jeder konzentrierte sich noch mal und unser Spiel wurde wieder besser. Das eine oder andere mal konnten wir gute Angriffe hervorbringen. Biere wurde in der Verteidigung etwas leichtsinnig. Jetzt war die Zeit gekommen, dass wir Maik in Szene setzen konnten. Durch gute Pässe in die Schnittstelle zwischen den Verteidigern kamen wir zu etlichen Torchancen. In der 62. Minute war es endlich so weit. Kurz hinter der Mittellinie bekam Maik den Ball und der Weg zum Tor war frei. Mit einem Lupfer konnte er den Keeper überwinden 2:1. Da aber der Gegner auch ein Wörtchen mitzureden hatte, blieb es leider bei einem Treffer für uns. Mit etwas Glück und Kampf konnten wir aber das Ergebnis bis zum Schluss halten.           

 

 

Fazit:

Starker Einsatz von jedem. Könnte jetzt auch wieder von den jüngeren Spielern anfangen, aber ich lass es.

Also Jungs. Es war eine sehr starke Mannschaftsleistung, jeder hat gekämpft bis zum Umfallen und mit dem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Weiter so.

 

Bis zum nächsten mal

 

Theo